Wir sind dabei! TSV Bassum

Beim ersten Rieder JFK Cup im Jahre 2004 konnte sich bereits ein Bassumer Team bei den vorgeschalteten Qualifizierungsturnieren durchsetzen und einen Startplatz erobern. Jetzt erhielt der TSV Bassum für das Turnier 2017 eine Wild Card. Hierüber freuen wir uns sehr und danken dem Veranstalter.

Das Team besteht aus sehr talentierten Spielern des Jahrgangs 2006 und 2007. In der Gruppe A haben wir es mit sehr starken Gegnern zu tun. Wir spielen gegen die letztjährigen Finalisten:

Deutsch-Tschechische Fußballschule und Hertha BSC. Ferner dem 1. FC Kaiserslautern und dem Hamburger SV. Große Namen. Angst haben die Spieler nicht, aber Respekt. Mit den Fans im Rücken wollen die Jungs nicht nur guten Fußball zeigen, sondern mindestens auch 1 Punkt holen.

Das erste Spiel findet am Samstag 14. Januar 2017 um 08.48 Uhr statt und dann ca. alle 60 Minuten das nächste Spiel. In der Zwischenzeit wollen wir den großen Teams zuschauen und viel lernen. Am Sonntagmorgen dann die Platzierungsspiele. Wir hoffen, möglichst sehr spät spielen zu müssen. Das würde nämlich heißen, dass wir am Vortag mehr als nur einen Punkt geholt haben.

Aber Fußballspielen ist nicht alles. Die Jungs nehmen auch die Spieler eines anderen Teams Zuhause auf. Freitagsabend kommen sie an und übernachten dann zwei Nächte bei den Gastfamilien. Wir hoffen auf eine interessante Mannschaft, damit sich möglichst viele Freundschaften über weite Strecken finden.

 

Das Team
Felix Schmidt, Daniel Uzoechina, Leon Wessel, Skender Dibrani, Patrick Hübner, Levin Lubisch, Justin Mawa-Isaac, Julius Kanowski, Jerrit Lindhorst, Malte Wilkens, Bennet Behrens, Jannis Fischer.
Betreut wird das Team von Horst Schlottmann, Jan Lehmkuhl und Silvia Wilkens.

Zurück