In 11 Jahren vom JFK-Cup zum Nationalspieler!

Beim durchstöbern unserer Archive viel uns in diesem Jahr Yannick Gerhadt auf. Er war 2005 mit der U11 vom 1.FC Köln beim JFK-Cup und belegte mit seinem Team Platz 3 hinter Schalke und dem 6 maligen Cup Gewinner Bayer Leverkusen.

Nachdem er bereits in der Jugend beim 1. FC Köln als torgefährlicher Mittelfeldspieler gespielt hatte, wurde Gerhardt zur Saison 2013/14 vom neuen Trainer Peter Stöger in den Profikader aufgenommen. 2012 debütierte Gerhardt in der deutschen U-18 Nationalmannschaft.
Er wurde danach in allen Juniorenauswahlen eingesetzt.

Am 15. November 2016 kam Gerhardt im Spiel gegen Italien in Mailand zu seinem ersten Einsatz in der deutschen A-Nationalmannschaft.

Auch Timo Horn, Leroy Soné, Sonny Kittel und Julian Draxler konnten wir als Spieler beim JFK-Cup ermitteln. Nun sind wir gespannt wer den nächsten Sprung vom Cup zum Profi oder Nationalspieler schafft.

 

Stehend erster von links: Yannick Gerhardt

Zurück