JFK-Cup: Gladbacher „Fohlen“ galoppieren „Wölfen“ davon

Thedinghausen - Von Dietmar Seesko. Riesenjubel bei den E-Junioren des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Etwas Tristesse dagegen beim VfL Wolfsburg. Mit 2:1 nämlich bezwangen die „Fohlen“ im Endspiel des Jugendförder-Cups (JFK-Cup) des MTV Riede die „Wölfe“ und sicherten sich etwas überraschend den großen Sieger-Pott.

In dem packenden und hochdramatischen Finale lag das Team von Trainer Oliver Schoepp zunächst 0:1 hinten. Cristos Venos glich zum 1:1 aus. Drei Sekunden vor dem Abpfiff dann das entscheidende Siegtor durch Mustafa Tözdemir. Glück für Gladbach und Pech für Wolfsburg lagen ganz, ganz eng beisammen. „Es war ein hochkarätig besetztes Turnier.
 

Zurück