JFK-Cup 2020 mit Arsenal London und AZ Alkmaar

Breites internationales Teilnehmerfeld

Die Gruppenauslosung am 07.11.2019, beginnt um 18:00 Uhr, im Vereinsheim des MTV Riede, und kann von jedermann auf Facebook verfolgt werden. Als Glücksfeen für die Auslosung stehen wie immer Vertreter aus Politik und Wirtschaft zur Verfügung.

Sieben Teams von Erstligisten, zwei Mannschaften der 2. Liga, wie auch sieben Clubs aus dem europäischem Ausland, und unsere vier regionalen Vertreter
stehen im Teilnehmerfeld zum Cup 2020.

Auch in der 17. Auflage zu diesem Event werden alle Mannschaften vor jedem Spiel mit einer Licht- und Nebelshow auf der Spielfläche beim Einlaufen begleitet. Für alle die der Veranstaltung nicht beiwohnen können gibt es einen aktuellen Ergebnisdienst auf unserer Internetseite, oder über unser Internet TV, alle Spiele Live zu verfolgen. Die Organisatoren werden wie in den Jahren zuvor wieder für ein nettes Rahmenprogramm sorgen.

Eine Premiere auf dem Hallenboden in Thedinghausen wird das Team von Arsenal London abgeben. Nicht nur das sie das erste Mal beim JFK Cup teilnehmen, für die U11 der Gunners wird es auch das erste Turnier in einer Halle sein. Auch neu beim CUP des MTV Riede ist die Mannschaft des AZ Alkmaar. Die Nordholländer verfügen derzeit über eine hervorragende Ausbildung in ihrer Jugendarbeit. Selbst das so gepriesene Ajax bedient sich bei diesen Nachwuchsspielern der AZ aus Alkmaar. Slavia Prag ist kein unbekanntes Team auf dem Parkett in der Gustav Englandhalle, die haben schon vorher hier teilgenommen, und sind ein immer wieder gern gesehener Gast.

Das Team von US Torcy Paris, die in Kooperation mit Paris Saint Germain stehen, sind zum zweiten Mal bei unserem Turnier. Nachdem die Franzosen im letzten Jahr ein tolles Turnier gespielt haben und Platz 3 belegten, werden sie wieder zum Favoritenkreis um den Tuniersieg zählen. Mit Rapid Wien kommt eine seit Jahren bekannte Mannschaft wieder zum Turnier geflogen, und erfreut uns mit ihrem Wiener Schmäh.

Die Deutsch-Tschechische Fussballschule (DTFS), Turniersieger von 2015, ist immer eine Bereicherung für dieses Turnier. Auch die Baltic Football School (BFS), bringt mit ihren Spielern aus Lettland, Litauen und anderen baltischen Staaten viel Kultur und sportliches Engagement mit an die Eyter.

Altbewährte Mannschaften wie der sechsmalige Turniersieger aus Leverkusen, oder der 1. FC Köln die auch schon 3 mal gewinnen konnten, sind ebenfallsdabei. Union Berlin und auch der dreimalige Cupsieger und dieses Mal der Cupverteidiger Hertha BSC wollen auf dem Hallenboden glänzen und sich empfehlen.

Weiterhin dabei sind die langjährigen Teilnehmer unseres Turniers, der VFL Wolfsburg und die Borussia aus Mönchengladbach, wobei die „Fohlen“ zweimal aussetzten, und nun zum 15. Mal teilnehmen.

Die Norddeutschen Klubs von Werder Bremen, Hannover 96 und dem Hamburger SV wollen sich genau so zeigen wie die regionalen Mannschaften versuchen werden den vermeintlich „Großen“ ein Bein zu stellen.

Der TSV Ottersberg und die Spielgemeinschaft Bierden/Uphusen sind über die Wildcard zu diesem Turnier gekommen. Die JSG Löwen und das Team des MTV Riede komplettieren das Feld zur mit Spannung erwarteten Auslosung. Unsere regionalen Vertreter wollen nicht der Punktelieferant sein, sondern auch versuchen Tore gegen die lukrativen Teilnehmer in den Gruppen zu erzielen. Jeder wünscht sich bekanntlich den SV Werder Bremen als Gruppengegner, um sich dort mit dem „großen“ Nachbarn zu messen.

Wer etwas über unseren Spielplan, den Guten Zweck, und aktuelle Informationen, wie auch Bilder aus dem Archiv sehen möchte, kann sich super
informieren auf: www.jfk-cup.de

Zurück