6 Nationen sind beim 16. JFK-Cup vertreten

Alle Spiele können bei Deutschland TV Live verfolgt werden

Thedinghausen. Am Samstag, dem 12.Januar, wird die Europa Hymne durch die Sporthalle in Thedinghausen ertönen, um einen gebührenden Rahmen bei der Eröffnungsfeier zu haben. Gleich 6 Nationalhymnen werden beim Einmarsch der Mannschaften gespielt. Die Baltic Football School, Deutsch Tschechische Fußballschule, und Sparta Prag werden mit der Tschechischen Hymne empfangen. Englands Hymne klingt bei der Vorstellung von Cambridge United und die Polens beim Einmarsch von FFA Warschau. Rapid Wien wird von der Österreichischen Hymne begleitet. Die Marseillaise wird für die Mannschaft US Paris Torcy gespielt. Für unsere Bundesligisten und regionalen Vertreter wird natürlich die deutsche Hymne abgespielt.

Bereits um 08:00 Uhr startet die erste Begegnung, was für solch ein internationales Teilnehmerfeld keine Besonderheit ist. Die Spieler, wie auch deren Trainer und Betreuer kennen diese Strapazen. Mit der nicht immer einfachen Anreise , der Unterbringung, ein eng gesteckter Spielplan, und eine fremde Sprache kann man sie nicht schocken. Hier sind sie bereits in ihrem alter schon recht erfahren, was es bedeutet an einem großen Turnier teilzunehmen. Auch unsere Gäste von Hertha BSC Berlin und dem VFL Wolfsburg werden am Vorabend anreisen, um am Samstagvormittag ihre Spiele zu bestreiten. Die Mannschaft vom MTV Riede wird gleich morgens das erste Spiel des Turniers gegen Sparta Prag bestreiten, die am Vorabend mit dem Bus anreisen werden. 

Auch Werder Bremen, der 1.FC Köln, die Deutsch Tschechische Fußballschule, auch die Baltic Football School werden ihre Gruppenspiele am Vormittag austragen. Das Team von Cambrigde United wird per Flieger gegen 18:00 Uhr am Freitag in Bremen erwartet, um dann am Samstag um 08:24 Uhr in
das Turniergeschehen einzugreifen. Gegner der Engländer wird der TSV Weyhe-Lahausen sein, die versuchen werden den vermeintlich „Großen“ ein Bein zu stellen.

Um 13:00 Uhr beginnt die Eröffnungsfeier mit der Vorstellung aller Mannschaften und einem reichhaltigen Rahmenprogramm. Eine effektvolle Lasershow, die Tanzgruppe des MTV Riede und das Abspielen der Hymnen verheißen schon eine Freude auf den weiteren Turnierverlauf. Der gute Zweck wird vorgestellt, Grußworte aus Politik und Sport werden verkündet, und unter dem Motto der Veranstaltung „zu Gast bei Freunden“ alle Teilnehmer und Besucher begrüßt.

Nach den Feierlichkeiten werden sich die Mannschaften der Gruppe C und D auf das Parkett der Halle bewegen und um Tore und Punkte kämpfen. Mit Bayer 04 Leverkusen, dem Hamburger SV, Union Berlin, und Hannover 96, sind attraktive Nachwuchskicker von Bundesligisten in diesen Gruppen vertreten. Komplettiert wird diese, durch die international erfahrene Mannschaft von Rapid Wien, die auf solchen Turnieren immer für eine Überraschung gut sind. Unsere Gäste aus Österreich werden auch am Freitagabend anreisen, sie werden erst sehr spät mit dem Flieger in Hannover landen, und wir hoffen auf einen Flug ohne Turbulenzen, nicht wie beim letzten Mal, das war recht heftig für die Kids. Der Vorjahressieger Borussia Mönchengladbach wird sich mit US Paris Torcy in der Gruppe messen, und auch auf die Mannschaft des SV Bruchhausen Vilsen treffen, die versuchen wollen sich so gut wie möglich zu wehren. Die französischen Kicker aus Paris werden erst am Samstagmorgen in Bremen landen und nach der Eröffnungsfeier ihre Gruppenspiele absolvieren.

Einen guten Start wünschen sich die Spieler der JSG Löwen, die auch am Nachmittag in das Turniergeschehen eingreifen. Vielleicht können wir in acht bis zehn Jahren dann wieder sagen: ach guck, der hat hier auch schon mal gespielt. Sonny Kittel mit Eintracht Frankfurt, jetzt beim FC Ingolstadt. Getreu dem Motto, „Hier kommen die kleinen ganz groß raus!“ gab es schon so manchen Spieler der heute bei einem Bundesligisten oder gar in der Nationalmannschaft kickt, und selbst schon mal auf dem Hallenboden in Thedinghausen bei einer U 11 gespielt hat. Julian Draxler hat seinen FC Schalke 04 damals als
Mannschaftsführer angeführt. Der jetzige Torwart Timo Horn vom 1. FC Köln ist hier auch schon über den Hallenboden geflogen um Tore zu verhindern. Der derzeit in England spielende Leroy Sane (Manchester City) hat sich auf diesem Turnier als Torschütze eingetragen.
Freuen darf man sich wieder auf wirklich faire Spiele, die wie in gewohnter Manier von Schiedsrichtern aus dem Verein, dem NFV Kreis Verden und Kreis Diepholz geleitet werden.

Fehlen darf natürlich auch das Maskottchen „Cupinio“ nicht! Hier wird auch erst am Samstag wieder das Geheimnis gelüftet wer in dem Kostüm stecken wird. Dieses Teilnehmerfeld verspricht wieder erstklassigen Fußball, mit viel Flair und Nervenkitzel. Der Einmarsch der Mannschaften mit dem Abspielen der Nationalhymnen, die Anfeuerung der Fans von der Tribünenseite, die Licht- und Nebelshow beim Einlaufen vor jedem Spiel, das Abspielen von fetziger Musik in der letzten Spielminute, sind ein Besuch in der Halle wert.

Mit dem Besuch und auch dem Verzehr wird gemäß dem „Guten Zweck“ dieser Veranstaltung, vielen Menschen individuell geholfen. Das Rahmenprogramm mit Tanzbeiträgen der Tanzgruppe vom MTV Riede, Showeinlage mit der Hip Hop-Formation des TUS Syke (BeFamous-Crew), einem Ballonkünstler und der genialen Lasershow, einer attraktiven Tombola mit einem Fahrrad als Hauptpreis, zeigen die Vielfältigkeit dieser Veranstaltung.

Wer alle Spieler mal sehen möchte, darf die Eröffnungsfeier am Samstag, ab 13:00 Uhr nicht versäumen. Sollte es jemand nicht aus dem Haus schaffen, kann er alle Spiele ganz in Ruhe vor dem Monitor verfolgen. Unter Sportdeutschland.TV können die Spiele Live verfolgt werden.

Zurück